❄️Winter-Sale - Bis zu 20% Rabatt + 10% Rabatt mit Code: W-Sale24❄️
Insetto - Ihr Insektenschutz-Experte mit eigener Fertigung Kontakt Anfahrt

Alle möglichen Befestigungsarten auf einen Blick

[Stand der Informationen 19.08.16]

Wollen Sie wissen, welche Befestigungsarten bei Fenster, Dachfenstern, Türen usw. möglich sind? Dann finden Sie hier die entsprechenden Antworten dazu.


1) Schrauben und Dübel

Diese Befestigungsart ist die gängiste und wird bei den meisten Montagesituationen im Rollobereich eingesetzt. Der Insektenschutz bleibt dadurch an seinem Platz fixiert, da die Verschraubungen für einen starken Halt sorgen.

Möglich bei folgenden Systemen:
– Adria für Fenster / Dachfenster / Türen / bodentiefe Fenster / Wintergarten
– StarlineFix für Fenster
– Multiline für Fenster / Dachfenster / Türen / bodentiefe Fenster / Wintergarten
– Topline für Fenster / Dachfenster / bodentiefe Fenster 
– Schenica für Türen
– Slimline22 für Türen

 

2) Winkellaschen / Einhängewinkel

Bekannt ist diese Befestigungsart von den Spannrahmen her und sie kann mittlerweile sogar bei Rollosystemen – wie unserem Produkt StarlineFix – eingestetzt werden. Der Vorteil dabei ist, dass keinerlei Bohrungen oder Verschraubungen gemacht werden müssen (dies ist sehr gut bei Mietswohnungen). Das Fliegengitter kann außerdem bei Bedarf mühelos abgenommen werden.

Möglich bei folgenden Systemen:
Florida für Fenster
– FlairlinePlus für Fenster
FlairlinePlus-WN für Fenster
– Flairline für Fenster
– Boxline für Fenster
– Rollo-Rahmen StarlineFix für Fenster

3) Federstifte oder Haltestifte


Beide Befestigungsarten sind vom Prinzip her gleich, wobei sich hier lediglich das Aussehen der Zubehörteile entscheidet (Federstifte werden bei Spannrahmen und Haltestifte bei Rollo-Rahmen verwendet). Dafür werden seitlich in der Fensterleibung (im Mauerwerk) pro Seite zwei Bohrungen gemacht, in welchen dann Bohrhülsen aus Metall oder Kunststoff eingesteckt werden. Hier schnappen die Feder-/Haltestifte ein. Wenn man das Fliegengitter abnehmen möchte, zieht man ganz einfach an den Stiften und entfernt diese dadurch aus den Bohrlöchern.

Möglich bei folgenden Systemen:
– Flairline für Fenster
– Rollo-Rahmen StarlineFix für Fenster / Dachfenster


 

4) Befestigungswinkel

Hier werden – wie der Name schon sagt – Winkel mitBefestigungsmöglichkeit am Insektenschutz befestigt. Die Winkel werden dann auf der Wand oder Dachschräge verschraubt. Die Winkel kommen nur bei Frontalmontagen vor der Wandleibung zum Einsatz. Der Vorteil von Befestigungswinkel liegt daran, dass damit keine weiteren Bohrungen im Profil des Fliegengitters gemacht werden müssen.

Möglich bei folgenden Systemen:
– Multiline für Fenster / Dachfenster
– StarlineFix für Dachfenster


 

5) Vorreiber

flairline_vorreiber_grau_einzeln

Diese L-förmigen Winkel werden nur beim Spannrahmen-System Flairline als Alternative zu den Winkellaschen angeboten. Der Einsatz von Vorreibern macht dann Sinn, wenn ein Anbringen des Spannrahmens per Winkellaschen nicht möglich ist. Als Beispiel kann man hier Holzfenster mit einem fest integrierten Wetterschenkel nennen. Jedoch kann der Spannrahmen bei dieser Befestigungsart nur noch von außen angebracht werden!

Möglich bei folgenden Systemen:
– Flairline für Fenster


 

6) spezielles Profil-Klebeband

profil-klebeband_rolle

Dieses doppelseitige und witterungsbeständige Klebeband findet dort Gebrauch, wo ein Schrauben und Dübeln nicht möglich ist (z. B. bei manchen Energiesparhäusern). Es ist als Zubehör im Zubehör-Shop verfügbar oder wird sogar bei manchen Systemen als weiteres Zubehör direkt angeboten.


 

Weitere Infos und Beschreibungen dazu, bei welchem Montagetyp welche Befestigungsart zum Einsatz kommt, finden Sie auf unserer Webseite im jeweiligen Preisrechner. Beachten Sie dazu auch die wertvollen Informationen bei den gelben Info- und Fragezeichen!

Ihr INSETTO-Team

 

 

Hier geht es zu weiteren Expertentipps.